Übergewicht bei Kindern vorbeugen

Übergewicht bei Kindern vorbeugen

Etwa 20 Prozent der Kinder in Deutschland sind zu dick. Fernseher und Computer gehören seit den 80er immer mehr zum Lebensstil. Klar, dass man lieber vor den Geräten hockt, als sich draußen zu bewegen. Hinzu kommen die schön vermarkteten Kinderlebensmittel, die zu viel an Zucker und Fett haben. Fast Food und Süßigkeiten tragen das Übrige dazu bei. Sie können aber mit einfachen Mitteln dafür sorgen, dass Ihr Kind nicht an Übergewicht leiden wird, wenn Sie auf einige Dinge achten.

Übergewicht durch ungesundes Essen

Kein Wunder, wenn man zu viel und falsch ist, dann setzt man überschüssige Pfunde an. Eltern schieben das entweder auf die Gene oder meinen, es sei der Babyspeck, der im Laufe der Zeit wieder verschwindet. Das ist aber völlig falsch. Im Alter haben die übergewichtigen Teenager auch mit Übergewicht zu kämpfen. Es liegt also vielmehr an der Erziehung. Kalorienbomben und die gesamte Freizeit ohne Bewegung, meistert kein Kind ohne dabei zuzunehmen.

Ein Trend besagt, dass in gut 40 Jahren jeder zweite übermäßiges Gewicht haben wird. Das Schockierende dabei ist, dass die Kinder für gesund gehalten werden. Doch es schleichen sich bereits in der Kindheit Krankheiten ein, die den gesamten Organismus erheblich beeinträchtigen und sogar tödlich enden können.

Folgen durch Übergewicht

Diabetes, Bluthochdruck, Gelenkschäden sind nur einige Erkrankungen. Daneben wird auch beobachtet, dass Kinder, die vor dem Schulanfang stehen, bereits massive motorische Störungen haben. Ball fangen oder Purzelbäume schlagen, damit können die Kinder fast überhaupt nichts anfangen. Hinzu kommen psychische Probleme, da dicke Kinder meist von ihrer Umgebung ausgeschlossen werden.

Eltern und auch die Schule vermitteln einfach zu wenig über gesunde Ernährung, die zum einen nicht dick macht und zum anderen ein Energiepuffer ist für die Leistungsfähigkeit. Stattdessen gibt’s Fast Food, weil man keine Lust zum Kochen hat oder damit das Kind ruhig ist, werden massenweise Süßigkeiten bereitgestellt.

Nicht nur die Kinder brauchen eine Therapie. In erster Linie auch die Eltern. Hier muss an der Wurzel angegriffen werden, denn Kinder lernen zu allererst von den Eltern. Nur so gelingt es, Kindern gesundes und nahrhaftes Essen näher zu bringen. Wenn Eltern eine gesunde Lebensweise vorleben und sich gemeinsam mit den Kindern viel bewegen, bleiben nicht nur die Kinder gesund.

Related posts

Sport für die ganze Familie

Sport für die ganze Familie – Sport ist gesund Sport hält uns gesund und ist das ideale Hobby, um gemeinsam...
weiterlesen

Die richtige Ernährung für Sportler

Die richtige Ernährung für Sportler Über die richtige Ernährung gibt es viele Erkenntnisse, die aber häufig gar nicht beachtet werden,...
weiterlesen

Richtige Ernährung für Sportler

Richtige Ernährung für Sportler Begeisterte Sportler haben vor allem ein Ziel: ihren Körper fit und gesund zu halten, sich rundum...
weiterlesen